Scheers Schnitzel Berlin – ein Schnitzelparadies in Friedrichshain?

Während es gegenüber auf der Kreuzberger Seite der Oberbaumbrücke zahlreiche Restaurants gibt, ist die Auswahl in Friedrichshain doch eher beschränkt. In unmittelbarer Nähe bzw. genauer gesagt „unter“ oder gar „in“ der U-Bahn-Brücke der Station „Warschauer Straße“ findet sich jedoch zumindest „Scheers Schnitzel“. Ein weiterer gehypter Berliner Imbiss oder ein wahres Paradies für Schnitzelfreunde – hier erfahrt ihr es!

Holzfällerschnitzel bei Scheers Schnitzel

Holzfällerschnitzel mit gebratenen Champignons


Die Speisekarte bei Scheers Schnitzel bietet neben „SchniPoSa“ (Schnitzel, Pommes, Salat) eine ganze Bandbreite von abwechslungsreichen Schnitzel-Kreationen. Vom Jägerschnitzel mit Rahmsauce über das Chili-Cheese-Schnitzel bis hin zum Schnitzelbrötchen gibt es beinahe jegliche denkbare Kombination.

Scheers Schnitzel: Hamburger Schnitzel mit Spiegelei und Zwiebeln

Hamburger Schnitzel mit Spiegelei und Zwiebeln

Zum Bestellen muss man sich zunächst an der Kasse anstellen und bekommt dann eine Nummer genannt. Der Service ist dabei berlinerisch-freundlich und bemüht sich auch stets, mehrere Bestellungen aus einer Gruppe zusammenzufassen. Manchmal ist das Ganze allerdings etwas chaotisch, da am selben Schalter durch den gleichen Mitarbeiter auch die Ausgabe der fertigen Speisen erfolgt. Nach der Bestellung sollte man sich auf jeden Fall schleunigst einen der umkämpften Plätze erobern, denn das Scheers Schnitzel ist leider relativ klein und gerade mittags sehr gut besucht.

Wird man dann aufgerufen (manchmal sogar singend;)), erhält man sein Essen auf Papptellern und kann es sich wahlweise noch mit Mayonnaise, Ketchup oder Knoblauchsauce (sehr lecker!) verfeinern. Die Pappteller sind sicherlich nicht jedermanns Sache, tun der Qualität der Speisen jedoch keinen Abbruch. Die Schnitzel werden alle frisch in der Pfanne zubereitet, sind dünn geklopft sowie außen knusprig und innen saftig. Sicherlich keine Sterneküche, aber für eine Imbissbude wirklich sehr lecker. Daneben sind auch Beilagen wie gebratene Pilze oder Chili con Carne durchaus schmackhaft. Auch der Coleslaw sowie der Kalte Hund, welchen es manchmal als Dessert gibt, konnten im Test überzeugen.

Preislich liegen die meisten Schnitzel-Varianten bei Scheers Schnitzel zwischen 5,00 € bis 7,00 €. Dafür erhält man allerdings nur ein vergleichsweise kleines Schnitzel. Das ist mit Beilagen mittags durchaus ausreichend, sättigt aber nicht unbedingt bei großem Hunger. Gegen ca. 3,00 € Aufpreis bekommt man jedoch ein zweites Schnitzel hinzu. Insgesamt sind die Preise gerade noch okay, aber man merkt halt deutlich, dass der Laden in einer absoluten Touristengegend liegt.

Scheers Schnitzel

Warschauer Straße Ecke Stralauer Allee
U-Warschauer Straße
Website

+ leckere Schnitzel
+ vielfältige Kombinationen und Beilagen
– relativ teuer für einen Imbiss
– wenig Platz

Fazit: Es muss nicht immer Döner oder Burger sein – es gibt auch leckere Schnitzel als schnelle Mahlzeit! Insgesamt 7/10 Punkten für Scheers Schnitzel an der Oberbaumbrücke.

2 Gedanken zu „Scheers Schnitzel Berlin – ein Schnitzelparadies in Friedrichshain?

  1. Gourliner

    Ich bin ja sonst eher nicht so der Schnitzelfreund, aber hin- und wieder schaue ich auch mal bei Scheers Schnitzel vorbei. Der Laden ist einfach kalt und es ist schon erstaunlich welche Variationen des gleichen Basis-Gerichtes es dort gibt :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *