Street Food auf Achse – jetzt in der Kulturbrauerei!

Nahezu jede Woche begeistern die unterschiedlichsten Foodtrucks an verschiedenen Orten in der Hauptstadt Berliner und Touristen gleichermaßen. Was vor einigen Jahren in der Markthalle Neun begann, verbreitet sich Streetfood mittlerweile in ganz Berlin und findet mehr und mehr Anhänger. Dieses Jahr beheimatet nun auch die Kulturbrauerei einen Streetfood-Markt.

Street Food auf Achse Kulturbrauerei Parmaschinken

Parmaschinken als Snack

„Streetfood auf Achse“ heißt die Event-Reihe und findet seit Mitte Januar jeden zweiten Sonntag auf dem Hof der Kulturbrauerei statt. Die nächsten beiden Termine sind am 12. und 26. April – ab Juni gibt es den Markt dann sogar wöchentlich.

Vom schlechten Wetter habe ich mich selbstverständlich nicht ablenken lassen und Street Food auf Achse in der Kulturbrauerei am letzten Sonntag getestet. Im vorderen Teil des Innenhofes (neben REWE) waren insgesamt ca. 50 Stände und Foodtrucks mit allerlei Köstlichkeiten zugegen. Unter anderem gab es Panzerotti, Dim Sum, ausgefallene Muffins, Polenta, Crêpes und vieles mehr.

Street Food auf Achse Markt in der Kulturbrauerei

Streetfood Markt in der Kulturbrauerei

Abbildung Bulgogi Burger

koreanischer Bulgogi (Feuerfleisch) Burger

Mir fällt es bei so viel Auswahl immer sehr schwer mich zu entscheiden, aber letzlich hat mich der Bulgogi-Burger verführt. Ich liebe asiatisches Essen und ich liebe Burger – da lag es einfach nahe diese koreanische Kreation zu probieren. Bulgogi bedeutet „Feuerfleisch“ und meint über offenem Feuer gegrillte marinierte Fleischstücke. Zusätzlich gab es Chilisauce, rote Beete und Salat. Und was soll ich sagen – auch wenn der Burger optisch noch Steigerungspotenzial hat, war er einfach super lecker! Es wird ja viel Eigenartiges mit dem Begriff getrieben (man denke an Dr. Oetkers Kombination mit einer Pizza), aber diese koreanische Kreation wusste zu begeistern!

Abbildung Pulled Pork

Pulled Pork auf Apfel-Rotkohl-Salat mit Molesauce

Des weiteren konnte ich dem Pulled Pork nicht widerstehen. Hier serviert mit Apfel-Rotkohl-Salat und einer Molesauce (mexikanische Schoko-Chili-Sauce) in einer Schale, aber auch als Sandwich erhältlich. Auch dieses Gericht konnte mich wirklich begeistern – das Fleisch war super zart und saftig und die Molesauce sehr lecker!

Das Preis-Niveau ist leider beim Street Food auf Achse Markt in der Kulturbrauerei relativ hoch. Wie auch bei ähnlichen Veranstaltungen gibt es kaum Angebote unter 5,00 €, oft sogar erst im Bereich von 7,00 € bis 9,00 €. Möchte man mehrere Dinge probieren, kann sich das schnell auf 30,00 € und mehr summieren. Natürlich haben gute Zutaten ihren Preis und auch die Betreiber, Vermieter und Mitarbeiter müssen etwas verdienen. Nichtsdestotrotz bleibt für mich fraglich, ob beispielsweise 4 kleine Hackfleischbuletten – vermarktet als „Berlin Beef Balls“ – wirklich 5,00 € wert sind.

Alles in allem ist Streetfood in Berlin jedoch zurecht auf dem Vormarsch! Es gibt jedes Jahr mehr Foodtrucks, mehr Veranstaltungen und mehr Besucher! Der Markt lädt jeden Sonntag zum Bummeln für jung & alt ein und ist definitiv einen Besuch wert. Jeder der gerne Speisen aus verschiedenen Ländern probiert und abseits von Döner und Currywurst auch mal höherwertige Imbisskost genießen möchte, findet sich hier im Paradies!

Street Food Auf Achse

Kulturbrauerei, jeweils sonntags
U-Eberswalder Straße
Termine & Infos

+ vielfältige Auswahl aus internationalen Spezialitäten
– relativ teuer

Fazit: Der Street Food auf Achse Markt in der Berliner Kulturbrauerei ist für jeden Genießer und Gourmet ein Pflichtbesuch – 9/10 Punkten!

2 Gedanken zu „Street Food auf Achse – jetzt in der Kulturbrauerei!

  1. Claudi93

    Den Bulgogi Burger hatte ich auch schon probiert – einfach fantastisch! Mit der Kritik an den Preisen hast du an sich Recht, allerdings musst du bedenken, dass so ein Foodtruck auch nur zu bestimmten Zeiten Geld einbringt! Wenn gerade keine Veranstaltung ist, bleiben an normalen Tagen oft nur 1-2 Stunden in der Mittagszeit um Umsatz zu machen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *