Taka Fishhouse – gegrillter Fisch am Kottbusser Tor

Die Gegend um den U-Bahnhof Kottbusser Tor ist einerseits Hochburg des Kreuzberger Nachtlebens, andererseits Brennpunkt der Berliner Kriminalität. Das Areal ist beliebt, belebt und berüchtigt zugleich. Und ausgerechnet hier soll es exzellenten gegrillten Fisch geben?! Der Hauptstadtschlemmer hat den Test gewagt!

Abbildung Taka gemischte Fischplatte

gemischte Fischplatte


Ich war selbst relativ skeptisch, doch den Tipp mit dem Taka Fishhouse hatte ich aus einer zuverlässigen Quelle. Also durchstreifte ich eines Abends mutig den sozialen Brennpunkt und lief auf der Suche nach dem Lokal an unzähligen Dönerbuden und lauter mies drein-blickenden Gestalten vorbei. In einer dunklen Seitenstraße wurde ich schließlich fündig.

Abbildung Außenansicht des Taka Fishhouse

Außenansicht des Taka Fishhouse

Das Taka Fishhouse ist sehr klein und erinnert von der Einrichtung her eher an eine typische Dönerbude. Innen gibt es 2-3 Tische und eben die Theke, wobei einen dort statt Döner-Gemüse eisgekühlter frischer Fisch anlacht. Auch die Karte erwies sich dann als schlicht aber durchaus vielversprechend.

Abbildung Speisekarte Taka Fishhouse

Speisekarte Taka Fishhouse

Besonders empfehlenswert sind wohl die verschiedenen Fisch-Sandwiches für jeweils 5,00 €. Um möglichst viele Dinge gleichzeitig zu probieren, entschied ich mich jedoch für die oben abgebildete gemischte Fischplatte „Taka Teller“. Diese war mit 15,00 € preislich zwar etwas über dem gewohnten Imbissniveau, aber frischer Fisch ist nun einmal teuer.

Als der Teller kam, lief mir das Wasser im Mund zusammen. Gegrillter Lachs, Dorade, Garnelen und ein Makrelenfilet – alles frisch, saftig und absolut lecker. Dazu gab es einen großen Feldsalat mit Tomaten, Zwiebeln und Peperoni. Das einzige was ich etwas vermisst habe, wäre ein Dressing oder Dip gewesen. Ansonsten war die Komposition aber wirklich lecker und stand der Qualität in einem Fischrestaurant kaum nach.

Taka Fishhouse

Adalbertstr. 97
10999 Berlin

+ leckerer frischer Fisch
+ preislich angemessen
– sehr kleiner Laden
– Lage

Fazit: Klein, aber fein! Die Nordsee-Franchise-Kette kann von diesem Laden definitiv noch etwas lernen! Sehr empfehlenswert für Fischliebhaber und daher wird das Taka Fishhouse mit 9/10 Punkten prämiert!

2 Gedanken zu „Taka Fishhouse – gegrillter Fisch am Kottbusser Tor

  1. Linda

    Hab deinen Blog neulich erst entdeckt und daraufhin mal diesen kleinen Laden getestet. Wirklich super leckerer und frischer Fisch! Aber so versteckt, dass ich ihn ohne deinen Hinweis vermutlich niemals gefunden hätte!

    Antworten
  2. triportis

    Danke für den Tipp! Da wohne ich nun seit annähernd 100 Jahren nur 1 U-Bahn-Station entfernt und hatte den Laden trotzdem noch nie bemerkt.
    Ein Tipp meinerseits: Wenn du irgendwann Zeit hast, besuch doch mal das „Schwiliko“ in der Schlesischen Straße (da, wo früher Pizza-Max residierte). Georgische (!) Küche, neu seit ca. 1/2 Jahr, vertrauensfördernd kleingehaltene Karte, zum Teil nicht ganz billig, aber manches (z.B. Kalbfleisch) kostet nunmal und das zu Recht = letzteres zerfiel bereits auf der Gabel und schwebte anschließend quasi in meinen Mund… 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *